Anmelden

Service-Center

Service-Themen

Hier können Sie die Service-Themen vorab filtern
Kein passender Eintrag gefunden
Alle öffnen Alle schließen
Konto
IBAN berechnen

IBAN berechnen

Im Rahmen der Umstellung auf SEPA, den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (englisch: Single Euro Payments Area) kommt Ihre IBAN beispielsweise bei Überweisungen zum Einsatz und ersetzt die alte Kontonummer. Die IBAN ist eine internationale Kontonummer. Die meisten Stellen kommen Ihnen wahrscheinlich bekannt vor, denn sie setzt sich aus:

  • dem Länderkennzeichen (für Deutschland ist das „DE“),
  • einer Prüfziffer,
  • Ihrer Bankleitzahl und
  • Ihrer Kontonummer zusammen.

Sie finden Ihre IBAN auf der Rückseite Ihrer Sparkassen-Card sowie auf Ihren Konto­auszügen und im Online-Banking – oder Sie nutzen online den IBAN-Rechner.

 
Sparen und Anlegen
Freistellungsauftrag abfragen

Freistellungsauftrag abfragen

Mit einem Freistellungsauftrag können Sie Steuern sparen und Zinserträge steuerfrei einbehalten. Der Hintergrund: Ohne Erteilung des Freistellungsauftrages werden 25 Prozent der Erträge aus Kapitalvermögen (zum Beispiel Zinsen, Dividenden oder Kursgewinne) von Ihrer Sparkasse an das Finanzamt abgeführt. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und unter Umständen die Kirchensteuer.Wenn Sie Ihrer Sparkasse den Freistellungsauftrag stellen, können Sie sich einen Freibetrag (den sogenannten Sparerpauschbetrag) sichern und bares Geld sparen. Kapitalerträge sind dann in Höhe von bis zu 801 Euro (Alleinstehende) bzw. 1.602 Euro (Ehegatten und Lebenspartner) steuerfrei.

Der Auftrag gilt für ein Jahr und verlängert sich automatisch. Sie können den Freistellungsauftrag auch jederzeit online ändern oder auf mehrere Institute splitten.

 
Zahlungsverkehr
Lastschrift zurückgeben

Lastschrift zurückgeben

Wenn Sie eine Lastschrift zurückbuchen möchten, ist das schnell und einfach möglich. Innerhalb Ihres Online-Bankings finden Sie den Menüpunkt „Lastschriftwiderspruch“. Dort werden alle gebuchten Lastschriften angezeigt, mit einem Klick können Sie die jeweilige Lastschrift zurückgeben.

Hierbei müssen Sie die folgenden Fristen beachten:

  • Die Lastschrift wurde vor nicht länger als vor 8 Wochen eingezogen
  • Lag der Lastschrift keine Einzugsermächtigung zugrunde, besteht innerhalb von 13 Monaten ein Anspruch auf Korrektur

Bitte geben Sie nur Lastschriften zurück, deren Einzugsermächtigung widerrufen wurde oder die dem Konto nicht rechtmäßig belastet wurden.

 
Online-Banking
Online-Banking-Zugang beantragen

Online-Banking-Zugang beantragen

Mit einem Zugang zum Online-Banking erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte bequem zu Hause. Per Mausklick tätigen Sie Überweisungen, sehen Ihren Kontostand ein oder richten einen Dauerauftrag ein.

Das sind Ihre Vorteile beim Online-Banking:

  • Konto bequem vom PC aus führen
  • Unabhängig von den Öffnungszeiten Ihrer Filiale
  • Kontozugang rund um die Uhr
  • Überblick über Ihre gesamten Kontoumsätze
  • Hohe Sicherheitsstandards und moderne TAN-Verfahren

Mit den Apps „Sparkasse“ oder „Sparkasse+“ und dem Mobile-Banking können Sie außerdem jederzeit und von überall per Smartphone auf Ihr Konto zugreifen.

 
Online-Banking-Zugang sperren

Online-Banking-Zugang sperren

Wenn Ihnen beim Online-Banking etwas Merkwürdiges aufgefallen ist oder Sie einen konkreten Verdacht haben, dass beispielsweise Ihre Zugangsdaten gestohlen wurden, handeln Sie schnell. Sie haben unterschiedliche Möglichkeiten, Ihren Zugang zum Online-Banking zu sperren:

  • Nutzen Sie den zentralen Sperr-Notruf 116 116.
  • Nutzen Sie ein Formular auf der Online-Banking-Seite Ihrer Sparkasse.
  • Zur Not: Geben Sie dreimal eine falsche PIN in der Anmeldemaske zum Online-Banking ein. Der Zugang ist dann vorläufig gesperrt.

Gemeinsam mit Ihrem Berater in der Sparkasse prüfen Sie dann Ihre Konto-Umsätze. Jederzeit können Sie Ihren Zugang wieder entsperren.

 
Online-Banking PIN ändern

Online-Banking PIN ändern

Sie können Ihre Online-Banking PIN jederzeit ändern. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt sich eine regelmäßige PIN-Änderung, zum Beispiel alle 3 Monate. Um Ihre PIN zu ändern, müssen Sie Ihre neue PIN im entsprechenden Formular zweimal eingeben und die Änderung mit einer TAN bestätigen. Bitte beachten Sie folgende Einschränkungen bei der Wahl Ihrer neuen PIN.

Erlaubte Zeichen zur Vergabe der PIN sind:

  • Kleinbuchstaben von a - z
  • Großbuchstaben von A - Z
  • Ziffern von 0 - 9
  • Sonderzeichen ä, ö, ü bzw. Ä, Ö, Ü und ß

Vermeiden Sie:

  • Kombinationen aus den Anfangsbuchstaben Ihres Namens und Ihres Geburtsdatums
  • Ihre Telefonnummer oder Teile davon
  • Ihre Postleitzahl
  • Gängige Tastenkombinationen wie 123ab, 55555

Ähnliche Inhalte wie beim Anmeldenamen oder der Legitimations-ID bzw. Teile daraus

 
smsTAN verwalten

smsTAN verwalten

Ändern Sie die Mobilfunknummern, mit der Sie das smsTAN-Verfahren nutzen möchten. Sie können bis zum fünf Nummern für Ihr smsTAN-Verfahren hinterlegen, aus denen Sie eine für die aktuelle Nutzung auswählen können. Sollten Sie eine dieser Nummern oder eine Telefonbezeichnung ändern wollen, können Sie dies gleich hier online tun.

 
chipTAN-Karte ändern

chipTAN-Karte ändern

Wenn Sie das Online-Banking mit chipTAN in Verbindung mit Ihrer Sparkassen-Card nutzen und eine neue Sparkassen-Card erhalten haben, muss diese Karte vor der ersten Nutzung im Online-Banking aktiviert werden. Bitte beachten Sie, dass immer nur eine Karte als aktive Karte freigeschaltet sein kann.

 
StarMoney Banking-Software bestellen

StarMoney-Software bestellen

StarMoney bietet Ihnen mehr Sicherheit und Komfort für Ihr Online-Banking und die Verwaltung Ihrer Finanzen.

 
Internationales Geschäft
Cookie Branding
i